Kieferer Puppentheater


Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte

Über uns

Wie der Kasperl laufen lernte...

Es begann im
Herbst 1979. Meine eigenen Kinder waren noch recht klein und wir besuchten zusammen regelmäßig die Krabbelstube.
Um die Kinder zu unterhalten, brachte ich einfach unser Kaspertheater samt Utensilien mit.
Regelmäßig zu Anlässen wie Ostern, Pfingsten und natürlich auch zu Weihnachten oder manchmal an Geburtstagen wurde Kasperltheater gespielt.

Schon bald stellte sich heraus, daß die alte Bühne nicht mehr den Anforderungen entsprach, und so ließ ich eine neue bauen. Mit den neuen auswechselbaren Kulissen war ich in der Lage, Vorhänge und Bühnenbild dem Stück entsprechend zu verändern.
Einladungen zu Kinderfesten und Geburtstagen folgten. In den Kindergärten von Kiefersfelden, Oberaudorf, Brannenburg und Rosenheim war ich mit meiner Puppenschar ein gern gesehener Gast. Die Herzen der Kinder flogen dem Kasperl zu!

Mir war es seit jeher wichtig, die Kinder vor allen Dingen immer mit ins Geschehen einzubeziehen und sie selbst Einfluß auf das Spielgeschehen nehmen zu lassen.

Improvisation wird also GROSS geschrieben !







Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü